Flagge Jamaika Jamaika


Klima
Auf Jamaika herrscht ein tropisches, vom Nordostpassat geprägtes Klima. Die saisonalen Temperaturunterschiede sind gering. Die mittlere Januartemperatur in der Hauptstadt Kingston beträgt etwa 25 °C, im Juli liegt die mittlere Temperatur bei 27 °C. Das zentrale Hochplateau Jamaikas ist etwa drei Grad kühler. Die jamaikanische Regenzeit erstreckt sich von Mai bis November, mit Spitzen im Mai und Juni sowie im Oktober und November. Die jährliche Niederschlagsmenge variiert zwischen den Inselregionen sehr stark. Jamaika eignet sich ganzjährig als Reiseziel: der Winter ist in der Regel durch warme Tage und milde bis kühle Nächte gekennzeichnet, die Sommermonate sind heiß. Regen fällt in der Regel nur über kurze Zeiträume (in der Regel am späten Nachmittag), und es ist durchaus möglich, während der Regenzeit Sonnenschein zu geniessen. Die Wassertemperaturen in Jamaika sind immer angenehm, ein Badeurlaub ist hier ganzjährig möglich.

Einreise- und Visa-Bestimmungen
Der Reisepass muss mindestens 6 Monate  über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig sein. Für die Einreise mit dem Flugzeug ist ein Rück- oder Weiterreiseticket erforderlich. Für touristische Reisen mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von 3 Monaten in Jamaika benötigen Staatsbürger von Deutschland, Österreich und der Schweiz kein Visum.

Gesundheit
Vom Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes wird für Reisen in Jamaika ein Impfschutz gegen Tetanus, Hepatitis A und Diphtherie empfohlen, bei längeren Aufenthalten (mehr als 4 Wochen) auch ein Schutz gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet wird von allen Reisenden, die älter als 1 Jahr sind, eine gültige Gelbfieberimpfung verlangt. Dringend empfohlen wird ein konsequenter Mückenschutz, dies schränkt die Möglichkeit mückenübertragener Krankheiten ein. Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten anläßlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden.